Morlive
Mikroorganismen erleben

 

Was ist Morlive?

Es handelt sich bei Morlive um ein Fermentationsprodukt aus Milchsäurebakterien,
Zuckern und Mikronährstoffen, welches das Milieu beeinflußt, in das es eingebracht wird.
Das Wirkprinzip ist der Natur abgeschaut.
 

Wie wirkt Morlive?

Durch ihre Konkurrenzfähigkeit im Wettstreit um Ressourcen unterdrücken sie andere Mikroorganismen,
welche unter „normalen“ Umständen dominieren würden.
Gezielt eingesetzt lassen sich dadurch unerwünschte Bakterien, Pilze und Algen nachhaltig dezimieren.
Verständlich, dass unangenehme Gerüche durch die Verwendung von morlive aktiv verschwinden oder erst gar nicht entstehen,
wo diese doch fast immer von Mikroorganismen produziert werden.
Gerüche wird weder maskiert noch überlagert, sie werden in jedem Fall prinzipiell verhindert.
 

Warum macht der Einsatz von Morlive Sinn?

> Weil es entscheidend besser ist, biologische Prozesse aktiv und erfolgreich zu steuern, als vom „Zufall“ abhängig zu sein.
 > Weil Gestank krank macht.
 > Weil es aktiver Klimaschutz ist.
>  Weil „selber-was-machen-können“ die Eigenverantwortlichkeit stärkt
 

Welche Einsatzgebiete machen Sinn?

Überall dort, wo eine gesteuerte Mikrobiologie eine höhere Prozesssicherheit bedeutet,
 
> überall, wo´s stinkt,
> bei allen Pflanzen, wenn sie besonders gesund und üppig wachsen sollen,
> überall wo Algen und Schimmel stören,
> überall wo Parasiten und Krankheitserreger unterdrückt werden sollen

also: Landwirtschaft, Kompostwirtschaft, Biogas, Hackschnitzel, Teichwirtschaft,
Müll/Klärschlammaufbereitung, Betonindustrie, Lehmbau, Hausgarten, Obst-Gemüsebau, (Sport)-Rasen
 

 

 

 


Morlive GmbH
Grenzlandstrasse 1
A 3950 Gmünd

 
Tel.: +43 (0) 2852/20360
E-Mail: office@morlive.at

 
Öffnungszeiten
MO, MI, FR von 8-11 Uhr